Photolase® aPDT (antimikrobielle photodynamische Therapie)

Die Wirkung dieser Therapie beruht auf dem Bestrahlen eines speziellen Farbstoffs mit Laserlicht.
In Verbindung mit Sauerstoff werden beim Bestrahlen kurzzeitig Radikale erzeugt. Diese Sauerstoffradikale sind in der Lage Membranen von z.B. Bakterien und Pilzen zu zerstören, ohne gesundes Gewebe zu schädigen.

 

Auf das zu behandelnde Areal wird ein spezieller Farbstoff aufgebracht. Der Farbstoff lagert sich, unter anderem auf den krankmachenden Keimen ab. Mit den anschließenden schmerzlosen Laserimpulsen werden diese Keime zerstört. Die Behandlungshäufigkeit hängt stark von der Infektion ab. Deshalb geht eine eingehende Untersuchung und Beratung selbstverständlich voraus.

 

Tattooentfernung - QS-Nd Yag-Laser

Lasertechnik:
Technische Daten des Laser.
Die Wellenlänge des Diodenlasers beträgt 810nm.
Bei diesem Verfahren arbeitet der Laser  im low-Dosisbereich, d.h. mit max. 1 - 2 Watt.

 

Haut- und Laserpraxis Dr. med. Gabriele Ehinger - Tattooentfernung